SeneCura Sozialzentrum Wildon

Liebevolle und professionelle Pflege im südsteirischen Weinland

Unser SeneCura Sozialzentrum Wildon ist ein familiäres und gemütliches Zuhause für pflegebedürftige ältere Menschen. Das Haus liegt am Ortsrand in einer ruhigen Wohnsiedlung. Nach einem großzügigen Umbau bietet es insgesamt 73 Pflegebetten in Ein- und Zweibettzimmern. Eingebettet in die wunderschöne Region der Südsteiermark vereint das Haus die Ruhe der Natur und wunderbare Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung.

Unsere geräumigen Zimmer laden zum Wohlfühlen ein und sind barrierefrei ausgestattet. Sie verfügen neben modernsten Pflegebetten und behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) zum Großteil auch über Telefon- und TV/SAT-Anschluss. Über die Patientenrufanlage kann jede/r BewohnerIn rund um die Uhr unkompliziert Hilfe anfordern.

Gemütlichkeit wird bei uns großgeschrieben: Selbstverständlich können die SeniorInnen ihren Wohnraum nach ihren Wünschen individuell gestalten und auch lieb gewonnene Möbelstücke mitbringen. Im großen Garten können die BewohnerInnen außerdem die Natur genießen, sich zu Plaudereien treffen oder einfach in Ruhe verweilen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Pflegezentrum in Wildon im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Steiermark übernommen.

 

Ihre Ansprechpartner:
Hausleitung: Karin Näher, MBA
Pflegedienstleitung: Margit Lamprecht, MSc

SeneCura Sozialzentrum Schwaz

Die schöne Stadtgemeinde Schwaz liegt mitten in der malerischen Silberregion Karwendel. Direkt am Areal des Bezirkskrankenhauses Schwaz, im dritten Obergeschoss des modernen Neubaus, betreibt SeneCura eine eigene Betreuungseinrichtung für Rehabilitative Übergangspflege, Kurzzeitpflege und begrenzte Daueraufnahme.

In zehn Einbett- und sieben Doppelzimmern finden 24 BewohnerInnen ein zeitbegrenztes Zuhause zum Wohlfühlen. Alle Zimmer sind vom Bett bis zur Notrufanlage nach modernsten technischen Maßstäben ausgestattet und sind außerdem komplett barrierefrei eingerichtet. Großen Wert legen wir auch auf ein angenehmes, wohnliches Ambiente und den Schutz der Privatsphäre. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes behindertengerechten Bad und einen Balkon mit Blick ins Grüne. Zwei gemeinsame Wohnräume laden zum Verweilen, Plaudern oder auf das ein oder andere Kartenspiel ein. Bei uns stehen, ganz nach unserem Motto „Näher am Menschen“, unsere BewohnerInnen im Mittelpunkt.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Sozialzentrum in Schwaz im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Grundsicherung Tirol übernommen.

In Situationen, in denen im Bezirk Schwaz dringend ein Pflegeplatz gesucht wird, können BewohnerInnen außerdem befristet im Sozialzentrum aufgenommen werden – auch, wenn sie nach einem Krankenhausaufenthalt keinen Betreuungsplatz finden können.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Mag. Andrea Ranacher
Pflegedienstleitung: Carmen Lagger, MSc.

SeneCura Dornbirn

Im Zentrum von Dornbirn, in ruhiger Lage in einem wunderschönen grünen Park, liegt der SeneCura Standort Dornbirn, dessen Betrieb die SeneCura Gruppe mit 1. August 2014 übernommen hat. Das Haus ist ein wichtiger Treffpunkt im Herzen der Gemeinde: Neben bester Pflege und Demenzbetreuung sowie dem Spezialangebot Urlaubs- und Kurzzeitpflege bietet das moderne Haus auch „Wohnen wie Zuhause“ in 29 Betreuten Wohnungen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Philipp Graninger
Pflegedienstleitung: Ulrike Bell

SeneCura Sozialzentrum Grafenwörth

Ein Zuhause zum Wohlfühlen in Grafenwörth

Mitten im Grünen und doch im Herzen der Gemeinde liegt unser modernes SeneCura Haus, das 110 pflegebedürftigen älteren Menschen ein Zuhause zum Wohlfühlen bietet. Besonders stolz sind wir auf unsere drei in Europa einzigartigen Wohngruppen für insgesamt 30 Menschen mit Demenz. Zusätzlich gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft eine eigene, neu errichtete Wohnanlage mit 12 betreuten Apartments für SeniorInnen, die sowohl Sicherheit als auch Selbständigkeit genießen wollen.

Im Herbst 2011 haben in Grafenwörth die Bauarbeiten zu einem großzügigen Zubau gestartet. Mit einem Investitionsvolumen von rd. 4 Mio. Euro wird die Demenzstation im heurigen Jahr um 40 Betten erweitert. Außerdem wird Platz für eine zusätzliche Kindergartengruppe mit bis zu 20 Kindern sowie für Seminarräumlichkeiten für die Ausbildung im Bereich Validation und ein Gesundheitszentrum geschaffen.

Unsere hellen, freundlich eingerichteten Zimmer blicken allesamt ins Grüne und sind barrierefrei ausgestattet. Sie verfügen neben modernsten Pflegebetten und behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) auch über Telefon- und TV/SAT-Anschluss. Über die Patientenrufanlage kann jede/r BewohnerIn rund um die Uhr unkompliziert Hilfe anfordern.

Gemütlichkeit wird bei uns großgeschrieben: Traditionelle Möbelstücke und Bilder aus der Region schmücken das Haus. Selbstverständlich können die SeniorInnen ihren Wohnraum nach ihren Wünschen individuell gestalten und auch lieb gewonnene Möbelstücke mitbringen. In der schönen Gartenanlage und auf der Sonnenterrasse können die BewohnerInnen außerdem die Natur genießen, sich zu Plaudereien treffen oder einfach in Ruhe verweilen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Sozialzentrum in Grafenwörth im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Niederösterreich übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Werner Bernreiter
Pflegedienstleitung: Brigitte Scheffel

SeneCura Sozialzentrum Ternitz

Im Herzen der Gemeinde Ternitz steht ein modernes Sozialzentrum, das im Dezember 2012 eröffnet wurde. Es bietet 90 pflegebedürftigen NiederösterreicherInnen ein Zuhause mit Wärme und Geborgenheit. Geräumige, barrierefreie Einzel- und Doppelzimmer mit Balkon laden zum Wohlfühlen ein und können nach individuellen Wünschen gestaltet werden.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Pflege und Betreuung dementer BewohnerInnen: Speziell für Menschen mit Demenz gibt es drei kleine, gemütliche Wohngruppen, die räumlich voll in das Sozialzentrum integriert, aber eigens an die speziellen Bedürfnisse angepasst sind.

Ein großes Freizeitangebot mit gemeinsamen Aktivitäten sorgt für viel Abwechslung und Spaß. Besonderen Wert wird dabei auf die Einbeziehung der Angehörigen gelegt. Durch eine enge Zusammenarbeit mit Gemeinden, Vereinen und anderen sozialen Einrichtungen aus der Umgebung ist unser Haus ein herzlicher Treffpunkt der Generationen. Ob BewohnerInnen, Angehörige oder Gäste – alle sollen sich bei uns wohl und geborgen fühlen.

Ihre Ansprechpartner:

Heimleitung: Elisabeth Windbichler

Pflegedienstleitung: Gabriela Bhattarai MSc

SeneCura Sozialzentrum Pressbaum

Aktiv und in Würde Altern im Wienerwald

Mitten im Grünen liegt das moderne SeneCura Haus, das je 36 Betten in Ein- und Zweibettzimmern auf drei Pflegestationen bietet. 108 pflegebedürftige ältere Menschen finden in diesem am Waldrand gelegenen Sozialzentrum ein Zuhause. Zusätzlich gibt es 16 Seniorenwohnungen mit Park-Blick für ältere Menschen mit oder ohne Pflegebedarf.

Unsere geräumigen Einzel- und Doppelzimmer laden zum Wohlfühlen ein. Die hellen, freundlich eingerichteten Zimmer blicken allesamt ins Grüne und sind barrierefrei ausgestattet. Sie verfügen neben modernsten Pflegebetten und behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) auch über Telefon- und TV/SAT-Anschluss. Über die Patientenrufanlage kann jede/r BewohnerIn rund um die Uhr unkompliziert Hilfe anfordern.

Gemütlichkeit wird bei SeneCura großgeschrieben: Traditionelle Möbelstücke und Bilder aus der Region schmücken das Haus. Selbstverständlich können die SeniorInnen ihren Wohnraum nach ihren Wünschen individuell gestalten und auch lieb gewonnene Möbelstücke mitbringen. In der schönen Gartenanlage und auf der Sonnenterrasse können die BewohnerInnen außerdem die Natur genießen, sich zu Plaudereien treffen oder einfach in Ruhe verweilen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Sozialzentrum in Pressbaum im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Niederösterreich übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Gabriele Zach
Pflegedienstleitung: Lydia Kaiblinger

SeneCura Sozialzentrum St. Margarethen an der Raab

Das Sozialzentrum St. Margarethen an der Raab ist direkt am Hauptplatz gelegen und bietet 60 älteren SteirerInnen ein Zuhause zum Wohlfühlen. Anfang 2013 hat SeneCura den Betrieb des Hauses übernommen. Das gemütliche Haus, ausgestattet mit viel Holz, strahlt eine besondere Freundlichkeit aus. Die SeniorInnen sind vorwiegend in hellen, barrierefreien Einzelzimmern untergebracht – und genießen oft gemeinsam die vielen schönen Aufenthaltszonen und die sonnengebadete Terrasse. Alle Zimmer sind mit modernsten Pflegebetten, behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) sowie Telefon- und TV/SAT-Anschluss ausgestattet. Über die Patientenrufanlage können die BewohnerInnen jederzeit schnell und unkompliziert Hilfe anfordern.

Großen Wert legen wir auf eine gemütliche Atmosphäre in unseren Häusern: Helle und freundliche Gemeinschaftsräume sowie die große Parkanlage rund um das Haus laden zum gemütlichen Verweilen ein. Traditionelle Möbelstücke vermitteln heimelige Wärme, Bilder und Fotografien aus der Region, sowie Handarbeiten vermitteln zusätzliche Gemütlichkeit und Wohnlichkeit.

Ein großes Freizeitangebot mit gemeinsamen Aktivitäten sorgt für Abwechslung und Spaß. Durch eine enge Einbindung der Angehörigen und die Zusammenarbeit mit Gemeinden, Vereinen und anderen sozialen Einrichtungen wird unser Haus zum herzlichen Treffpunkt der Generationen. Ob BewohnerInnen, Angehörige oder Gäste – alle sollen sich bei uns wohl und geborgen fühlen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Karin Kaltenegger
Pflegedienstleitung: Thomas Weiß, BA MA M.Ed.

SeneCura Sozialzentrum Region Achensee Haus am Annakirchl

Haus am Annakirchl – Ideal für Ihren aktiven Lebensabend

Unser modernes Haus am Annakirchl in der wunderschönen Region Achensee liegt im Herzen der Gemeinde Achenkirch. 30 ältere TirolerInnen finden bei uns ein neues Zuhause zum Wohlfühlen – mit individueller Pflege und Betreuung.

Ganz besonders haben wir beim Bau des Hauses auf Gemütlichkeit und Wärme geachtet. Moderne Pflegezimmer heißt bei uns einerseits natürlich barrierefreie Ausstattung mit allen technischen Details vom Bett bis zur Notrufanlage. Ganz wichtig sind uns aber auch Wohnlichkeit, viel Licht und eigene Möbelstücke, die unsere BewohnerInnen gerne mitbringen. Gediegene Einrichtung mit einheimischem Holz ist für uns selbstverständlich.

Unser Haus bietet aber noch mehr: Zugleich dient das Pflegezentrum auch als Kommunikationsplattform und Schnittstelle zu anderen Sozialeinrichtungen. Im Haus Achenkirch sind ein Ganztageskindergarten sowie der Gesundheits- und Sozialsprengel für die Region untergebracht. Damit ist für einen lebendigen Austausch zwischen Jung und Alt gesorgt.

Errichtet wurde das Haus von der Gemeinde Achenkirch. Für den laufenden Betrieb des Hauses ist SeneCura verantwortlich. Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Haus am Annakirchl im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Grundsicherung übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Arnold Schett
Pflegedienstleitung: Anita Buchinger

SeneCura Sozialzentrum Stainz

Inmitten des historischen Ortskerns der Marktgemeinde Stainz im Schilcherland – bekannt durch das ehemalige Augustiner-Chorherren-Stift aus dem 13. Jahrhundert – liegt ein modernes Pflegeheim, dessen Betrieb SeneCura mit Anfang 2013 übernommen hat. Hier leben 80 pflegebedürftige SteirerInnen in bestens ausgestatteten, barrierefreien Einzel- und Doppelzimmern. Alle Zimmer sind barrierefrei und mit modernsten Pflegebetten, behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) sowie Telefon- und TV/SAT-Anschluss ausgestattet. Über die Patientenrufanlage können die BewohnerInnen jederzeit schnell und unkompliziert Hilfe anfordern.

Großen Wert legen wir auf eine gemütliche Atmosphäre in unseren Häusern: Helle und freundliche Gemeinschaftsräume sowie die große Gartenanlage laden zum gemütlichen Verweilen ein. Auch eine hauseigene Kapelle sowie Friseur und Fußpflege sind im Haus untergebracht. Beim offenen Mittagstisch kommen regelmäßig Kinder ins Haus und bringen bunte Abwechslung in den Alltag.

Ein großes Freizeitangebot mit gemeinsamen Aktivitäten sorgt für Abwechslung und Spaß. Durch eine enge Einbindung der Angehörigen und die Zusammenarbeit mit Gemeinden, Vereinen und

anderen sozialen Einrichtungen wird unser Haus zum herzlichen Treffpunkt der Generationen. Ob BewohnerInnen, Angehörige oder Gäste – alle sollen sich bei uns wohl und geborgen fühlen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Sozialzentrum in Stainz im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Steiermark übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Bernhard Winkler-Ebner, MBA
Pflegedienstleitung:

SeneCura Sozialzentrum Region Achensee Haus St. Notburga

Haus St. Notburga – Ideal für Ihren aktiven Lebensabend

Unser modernes Haus St. Notburga in der wunderschönen Region Achensee liegt im Herzen der Gemeinde Eben. 31 ältere TirolerInnen finden bei uns ein neues Zuhause zum Wohlfühlen – mit individueller Pflege und Betreuung. Ganz besonders haben wir beim Bau des Hauses auf Gemütlichkeit, Wärme und regionale Ausstattung geachtet. Moderne Pflegezimmer heißt bei uns einerseits natürlich barrierefreie Ausstattung mit allen technischen Details vom Bett bis zur Notrufanlage. Ganz wichtig sind uns aber auch Wohnlichkeit, viel Licht und eigene Möbelstücke, die unsere BewohnerInnen gerne mitbringen. Gediegene Einrichtung mit einheimischem Holz ist für uns selbstverständlich.

Unser Haus bietet aber noch mehr: Wir haben den Schwerpunkt auf die Betreuung dementer BewohnerInnen gelegt. Eine kleine, gemütliche Wohngruppe, ein besonderer Memory-Garten, der alle Sinne anregt, und das in Kombination mit innovativsten Pflegemodellen – bei uns werden demente BewohnerInnen durch ein in Validation® nach Naomi Feil ausgebildetes Pflegeteam betreut. Die Validationsmethode berücksichtigt stärker die spezifischen Bedürfnisse der BewohnerInnen und fördert ihre Zufriedenheit.

Errichtet wurde das Haus von den Gemeinden Eben und Wiesing. Für den laufenden Betrieb des Hauses ist SeneCura verantwortlich. Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Haus St. Notburga im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Grundsicherung übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Arnold Schett
Pflegedienstleitung: Matthias Pfanner

SeneCura Sozialzentrum Unterpremstätten

Im Dezember 2012 hat die SeneCura Gruppe den Betrieb des Seniorenwohnheims Unterpremstätten in der Nähe von Graz übernommen. Das helle und freundliche Haus umfasst 90 Pflegeplätze und ist sehr schön ausgestaltet. Die freundlichen Zimmer sind barrierefrei und verfügen über Balkone oder Terrassen. Außerdem gibt es neben modernsten Pflegebetten auch Telefon- und TV/SAT-Anschlüsse. Über die Patientenrufanlage kann jede/r BewohnerIn rund um die Uhr unkompliziert Hilfe anfordern. Die großzügige Parkanlage, die das Haus umgibt, wird von den BewohnerInnen gerne für Spaziergänge oder Pläuschchen im Grünen genützt. Die SeniorInnen genießen die ruhige Lage mit bester Anbindung an das Gemeindeleben. Ein Restaurant, ein Kaffeehaus und ein Einkaufszentrum sind schnell und einfach zu erreichen.

Ein großes Freizeitangebot mit gemeinsamen Aktivitäten sorgt für Abwechslung und Spaß. Durch eine enge Einbindung der Angehörigen und die Zusammenarbeit mit Gemeinden, Vereinen und anderen sozialen Einrichtungen wird unser Haus zum herzlichen Treffpunkt der Generationen. Ob BewohnerInnen, Angehörige oder Gäste – alle sollen sich bei uns wohl und geborgen fühlen.

Gemütlichkeit wird bei uns großgeschrieben: Selbstverständlich können die SeniorInnen ihren Wohnraum nach ihren Wünschen individuell gestalten und auch lieb gewonnene Möbelstücke mitbringen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Sozialzentrum in Unterpremstätten im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Steiermark übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Dr. Andreas Kögler
Pflegedienstleitung: Christine Holzmann-Rupp, MBA