Seniorenheime

SeneCura Sozialzentrum Nikitsch

Aktiv und in Würde Altern in Nikitsch

Mitten im ruhigen Ortskern von Nikitsch liegt unser modernes Sozialzentrum, das insgesamt 42 BewohnerInnen ein Zuhause bietet. Auch für Menschen mit intensivem Pflegebedarf ist das Haus bestens eingerichtet. Das SeneCura Sozialzentrum in Nikitsch wurde am 1. Jänner 2006 als erstes zweisprachiges Pflegeheim Österreichs eröffnet. Das Haus geht, erstmals im Bereich der Pflege, auf den speziellen sprachlichen und kulturellen Hintergrund der burgenländisch-kroatischen Gemeinde und die dadurch entstehenden Bedürfnisse ein.

Unsere geräumigen Einzel- und Doppelzimmer laden zum Wohlfühlen ein. Die hellen, freundlich eingerichteten Zimmer sind barrierefrei ausgestattet. Sie verfügen neben modernsten Pflegebetten und behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) auch über Telefon- und TV/SAT-Anschluss. Über die Patientenrufanlage kann jede/r BewohnerIn rund um die Uhr unkompliziert Hilfe anfordern.

Gemütlichkeit wird bei SeneCura großgeschrieben: Traditionelle Möbelstücke und Bilder aus der Region schmücken das Haus. Selbstverständlich können die SeniorInnen ihren Wohnraum nach ihren Wünschen individuell gestalten und auch lieb gewonnene Möbelstücke mitbringen. In der schönen Gartenanlage können die BewohnerInnen außerdem die Natur genießen, sich zu Plaudereien treffen oder einfach in Ruhe verweilen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Sozialzentrum Nikitsch im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Burgenland übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Helga Gregorits
Pflegedienstleitung: Helga Gregorits