Seniorenheime

SeneCura Sozialzentrum Frauenkirchen

In Würde und aktiv altern – rundum bestens betreut

Mit 1. März 2010 hat die SeneCura Gruppe das Management des Pflegeheims Frauenkirchen mit aktuell 44 Pflegeplätzen, Behindertenwohnheim für zwölf Personen, einer Tagesstätte und einer Anlernwerkstatt übernommen.

Um eine Betreuung auf höchstem SeneCura-Standard zu ermöglichen und den zukünftigen Bedarf in der Region abzudecken, wird SeneCura die bestehende Liegenschaft umstrukturieren: Konkret ist der Neubau eines Pflegezentrums mit 60 Pflegeplätzen. Das Sozialzentrum wird Therapieräume für Physio- und Ergotherapie sowie rehabilitative Übergangspflege bieten.

Die Einzel- und Doppelzimmer werden barrierefrei ausgestattet sein und neben modernsten Pflegebetten und behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) auch über Telefon- und TV/SAT-Anschluss verfügen. Über die Patientenrufanlage kann jede/r BewohnerIn rund um die Uhr unkompliziert Hilfe anfordern. Gemütlichkeit und Wärme werden bei SeneCura großgeschrieben: Traditionelle Möbelstücke und Bilder aus der Region werden das neue Haus schmücken. Selbstverständlich können die SeniorInnen ihren Wohnraum nach ihren Wünschen individuell gestalten und auch lieb gewonnene Möbelstücke mitbringen.

Neben dem Neubau wird auch das bestehende Pflegeheim grundsaniert und in ein Behindertenwohnheim für zwei Kleingruppen mit je zwölf und sechs Personen, sowie ein teilbetreutes Wohnen für 4 KlientInnen umgebaut. Die erst vor einigen Jahren neu errichtete Tagesstätte bietet Beschäftigung für aktuell 38 Menschen mit Beeinträchtigungen und bleibt selbstverständlich bestehen. In der Anlernwerkstätte sind momentan zwölf KlientInnen beschäftigt. Diese soll erweitert werden: Im Endausbau ist angedacht, 20 Jugendliche hier anzulernen und ihnen neue Berufsperspektiven eröffnen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das Sozialzentrum in Frauenkirchen im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Burgenland übernommen.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Elisabeth Deutsch
Pflegedienstleitung: Josephine Schenk