SeneCura Sozialzentrum Bad St. Leonhard

Aktiv und in Würde Altern im Lavanttal

Wunderschön im Lavanttal gelegen, bietet unser Haus 61 BewohnerInnen in 41 Einzelzimmern und 10 Doppelzimmern ein modernes Zuhause und beste Pflege. Zusätzlich versorgt das SeneCura Sozialzentrum Bad St. Leonhard 15 betreute Wohneinheiten in direkter Nachbarschaft mit Essens- und Reinigungsservices.

Unsere geräumigen Einzel- und Doppelzimmer laden zum Wohlfühlen ein. Großzügige Fensterfronten lassen viel Licht ins Haus und machen die modern ausgestatteten Zimmer warm und freundlich. Die bequem eingerichteten Zimmer blicken allesamt ins Grüne und sind barrierefrei ausgestattet. Sie verfügen neben modernsten Pflegebetten und behindertengerechten Sanitäranlagen (Bad/WC) auch über Telefon- und TV/SAT-Anschluss. Über die Notrufanlage kann jede/r BewohnerIn rund um die Uhr unkompliziert Hilfe anfordern.

Gemütlichkeit wird bei SeneCura großgeschrieben. Traditionelle Möbelstücke und Bilder aus der Region schmücken das Haus. Selbstverständlich können die SeniorInnen ihren Wohnraum nach ihren Wünschen individuell gestalten und auch lieb gewonnene Möbelstücke mitbringen. In der schönen Gartenanlage und auf der Sonnenterrasse können die BewohnerInnen außerdem die Natur genießen, sich um die Tiere im kleinen Streichelzoo kümmern oder zu Plaudereien treffen.

Neben optimaler Pflege und Betreuung dient das Sozialzentrum auch als Kommunikationsplattform und Schnittstelle zu anderen Sozialeinrichtungen. Die Einbindung in das Alltagsleben des Ortes, wie z.B. zu Schulen oder Vereinen, ist uns dabei ein besonderes Anliegen.

Wie alle SeneCura Häuser wird auch das St. Vinzenz Sozialzentrum Bad St. Leonhard im öffentlichen Auftrag geführt und steht damit jedermann offen. Ein weiterer Vorteil: Den Aufenthalt kann sich jeder leisten. Bei Bedarf werden die Heimkosten von der Sozialhilfe Kärnten übernommen. Das Sozialzentrum Bad St. Leonhard wird von SeneCura in Kooperation mit der österreichischen Vinzenzgemeinschaft betrieben.

Ihre Ansprechpartner:
Heimleitung: Franz Holzer
Pflegedienstleitung: Cornelia Ozwirk